Daten­schutz­er­klä­rung2019-01-15T13:39:03+00:00

Daten­schutz­er­klä­rung

Die Grund­rech­te auf infor­ma­tio­nel­le Selbst­be­stim­mung und auf Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten sind aus unse­rer Sicht ele­men­ta­re Bau­stei­ne einer frei­heit­li­chen Gesell­schaft, zu der wir uns nach­drück­lich beken­nen. Der Schutz Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist uns daher ein wich­ti­ges Anlie­gen, um das wir uns nicht zuletzt mit die­sen Daten­schutz­hin­wei­sen inten­siv bemü­hen. Zu beach­ten ist, dass die Rech­te auf Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten unter Wah­rung des Ver­hält­nis­mä­ßig­keits­prin­zips gegen ande­re Grund­rech­te abge­wo­gen wer­den müs­sen.

Zu unse­ren gesetz­li­chen Pflich­ten als Betrei­ber die­ser Web­sei­ten gehört es, Sie umfas­send dar­über auf­zu­klä­ren, wel­che Daten bei Ihrem Besuch unse­rer Web­sei­ten erho­ben wer­den, wie wir bzw. unse­re Dienst­leis­ter Ihre Daten wei­ter­ver­ar­bei­ten, auf wel­cher recht­li­chen Grund­la­ge dies pas­siert und wel­che gesetz­li­chen Rech­te Sie haben. Die­ser gesetz­li­chen Vor­ga­be aus Art. 13 Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) möch­ten wir im Fol­gen­den ger­ne nach­kom­men. Hier­bei haben wir uns gro­ße Mühe gege­ben, eine ver­ständ­li­che und trans­pa­ren­te Form der Dar­stel­lung zu fin­den (Art. 12 DSGVO). Soll­ten Sie beim Lesen der nach­fol­gen­den Daten­schutz­hin­wei­se den­noch Ver­ständ­nis­schwie­rig­kei­ten haben, spre­chen Sie uns jeder­zeit ger­ne an.

In dem fol­gen­den Text wer­den u. a. Rechts­be­grif­fe, wie z. B. „Ver­ant­wort­li­cher“, „Daten­ver­ar­bei­tung“, „Auf­trags­ver­ar­bei­ter“ etc. ver­wen­det. Die­se Rechts­be­grif­fe sind in Art. 4 Nr. 1 – 26 DSGVO gesetz­lich defi­niert. Aus unse­rer Sicht sind die­se gesetz­li­chen Defi­ni­tio­nen bei auf­merk­sa­mem Lesen all­ge­mein­ver­ständ­lich. Wir wer­den uns daher im Fol­gen­den auf die gesetz­li­che Begriff­lich­keit stüt­zen. Nach­fol­gend fin­den Sie die wich­tigs­ten gesetz­li­chen Defi­ni­tio­nen gemäß Art. 4 DSGVO (Aus­zug Geset­zes­text):

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten: alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Per­son (im Fol­gen­den „betrof­fe­ne Per­son“) bezie­hen; als iden­ti­fi­zier­bar wird eine natür­li­che Per­son ange­se­hen, die direkt oder indi­rekt, ins­be­son­de­re mit­tels Zuord­nung zu einer Ken­nung wie einem Namen, zu einer Kenn­num­mer, zu Stand­ort­da­ten, zu einer Online-Ken­nung oder zu einem oder meh­re­ren beson­de­ren Merk­ma­len iden­ti­fi­ziert wer­den kann, die Aus­druck der phy­si­schen, phy­sio­lo­gi­schen, gene­ti­schen, psy­chi­schen, wirt­schaft­li­chen, kul­tu­rel­len oder sozia­len Iden­ti­tät die­ser natür­li­chen Per­son sind;

Ver­ar­bei­tung: jeden mit oder ohne Hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren aus­ge­führ­ten Vor­gang oder jede sol­che Vor­gangs­rei­he im Zusam­men­hang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wie das Erhe­ben, das Erfas­sen, die Orga­ni­sa­ti­on, das Ord­nen, die Spei­che­rung, die Anpas­sung oder Ver­än­de­rung, das Aus­le­sen, das Abfra­gen, die Ver­wen­dung, die Offen­le­gung durch Über­mitt­lung, Ver­brei­tung oder eine ande­re Form der Bereit­stel­lung, den Abgleich oder die Ver­knüp­fung, die Ein­schrän­kung, das Löschen oder die Ver­nich­tung;

Ver­ant­wort­li­cher: die natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, Behör­de, Ein­rich­tung oder ande­re Stel­le, die allein oder gemein­sam mit ande­ren über die Zwe­cke und Mit­tel der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­schei­det; sind die Zwe­cke und Mit­tel die­ser Ver­ar­bei­tung durch das Uni­ons­recht oder das Recht der Mit­glied­staa­ten vor­ge­ge­ben, so kön­nen der Ver­ant­wort­li­che bezie­hungs­wei­se die bestimm­ten Kri­te­ri­en sei­ner Benen­nung nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten vor­ge­se­hen wer­den;

Emp­fän­ger: eine natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, Behör­de, Ein­rich­tung oder ande­re Stel­le, denen per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten offen­ge­legt wer­den, unab­hän­gig davon, ob es sich bei ihr um einen Drit­ten han­delt oder nicht. Behör­den, die im Rah­men eines bestimm­ten Unter­su­chungs­auf­trags nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten mög­li­cher­wei­se per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erhal­ten, gel­ten jedoch nicht als Emp­fän­ger; die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch die genann­ten Behör­den erfolgt im Ein­klang mit den gel­ten­den Daten­schutz­vor­schrif­ten gemäß den Zwe­cken der Ver­ar­bei­tung;

Ein­wil­li­gung der betrof­fe­nen Per­son: jede frei­wil­lig für den bestimm­ten Fall, in infor­mier­ter Wei­se und unmiss­ver­ständ­lich abge­ge­be­ne Wil­lens­be­kun­dung in Form einer Erklä­rung oder einer sons­ti­gen ein­deu­ti­gen bestä­ti­gen­den Hand­lung, mit der die betrof­fe­ne Per­son zu ver­ste­hen gibt, dass sie mit der Ver­ar­bei­tung der sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ver­stan­den ist.

Ver­ant­wort­li­cher für die Daten­ver­ar­bei­tung (Art. 4 Nr. 7 DSGVO) ist:

Thü­rin­ger Minis­te­ri­um für Bil­dung, Jugend und Sport
Der Minis­ter
Wer­ner-See­len­bin­der-Stra­ße 7
99096 Erfurt

Kon­takt­da­ten des Daten­schutz­be­auf­tra­gen

Thü­rin­ger Minis­te­ri­um für Bil­dung, Jugend und Sport
Daten­schutz­be­auf­trag­ter
Wer­ner-See­len­bin­der-Stra­ße 7
99096 Erfurt

Tele­fon 0361/57-3432019
Fax 0361/57-3411690
E-Mail: datenschutz@tmbjs.thueringen.de

1. Web­auf­tritt

Wir betrei­ben unter der URL https://jfmk.de/ unse­re Web­prä­senz zum Zwe­cke der Dar­stel­lung der Kon­fe­renz der für Jugend- und Fami­li­en­po­li­tik zustän­di­gen Minis­te­rin­nen und Minis­ter sowie Sena­to­rin­nen und Sena­to­ren. Hier­bei wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen wie folgt ver­ar­bei­tet:

Bei jedem Auf­ruf unse­rer Web­sei­te wird durch den auf Ihrem End­ge­rät instal­lier­ten Brow­ser ein sog. http-Request an unse­ren Web­ser­ver gesen­det. Dar­auf­hin wer­den auto­ma­tisch von unse­rem Web­ser­ver bestimm­te Daten an den Brow­ser Ihres End­ge­rä­tes über­mit­telt. Die­se Daten­ver­ar­bei­tung ist erfor­der­lich, um eine Inter­net­sei­te über­haupt anzei­gen zu kön­nen. Zu den hier­nach stan­dard­mä­ßig beim Anzei­gen von Web­sei­ten ver­ar­bei­te­ten Daten gehö­ren neben Ihrer IP-Adres­se der Name der abge­ru­fe­nen Web­sei­te, Datei, Datum und Uhr­zeit des Abrufs, über­tra­ge­ne Daten­men­ge, Mel­dung über erfolg­rei­chen Abruf, Brow­ser­typ nebst Ver­si­on, Ihr Betriebs­sys­tem, Refer­rer URL (die zuvor besuch­te Sei­te), und der anfra­gen­de Pro­vi­der.

Die Rechts­grund­la­ge für den erläu­ter­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­pro­zess ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO: Die Ver­ar­bei­tung der Daten ist für die Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be erfor­der­lich, die im öffent­li­chen Inter­es­se liegt oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, die dem Ver­ant­wort­li­chen über­tra­gen wur­de.

Die Jugend- und Fami­li­en­mi­nis­ter­kon­fe­renz berät und beschließt über wich­ti­ge sowie grund­sätz­li­che Ange­le­gen­hei­ten der Kin­der-, Jugend- und Fami­li­en­po­li­tik. Sie dient der Koor­di­na­ti­on und Zusam­men­ar­beit der Län­der (koope­ra­ti­ver Föde­ra­lis­mus).

Das jewei­li­ge vor­sitz­füh­ren­de Land der Jugend- und Fami­li­en­mi­nis­ter­kon­fe­renz rich­tet gemäß der Ver­fah­rens­grund­sät­ze der JFMK vom 22./23. Mai 2014 eine Geschäfts­stel­le ein, wel­che die Ver­ant­wor­tung für die Inhal­te des Web­auf­tritts über­nimmt. Die Wahr­neh­mung der Auf­ga­be liegt damit im öffent­li­chen Inter­es­se.

2. Benut­zer­kon­ten

Durch Über­mitt­lung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten an die JFMK-Geschäfts­stel­le erhal­ten wir die Mög­lich­keit, ein Benut­zer­kon­to anzu­le­gen. Die Daten wer­den dabei gespei­chert aus­schließ­lich für die Erstel­lung eines Benut­zer­kon­tos ver­wen­det. Eine Wei­ter­ga­be der Daten an Drit­te fin­det nicht statt. Fol­gen­de Daten wer­den im Rah­men des Regis­trie­rungs­pro­zes­ses erho­ben:

  • Benut­zer­na­me (in der Regel der Nach­na­me)
  • Dienst­li­che E-Mail-Adres­se.

Die Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung zur Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt durch die Zusen­dung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Kon­takt­per­so­nen erfolgt durch die Mit­glie­der und Gäs­te der JFMK an die JFMK-Geschäfts­stel­le.

Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung

Das Anle­gen eines Benut­zer­kon­tos ist für das Bereit­hal­ten bestimm­ter Inhal­te und Leis­tun­gen inner­halb unse­res Web­auf­tritts erfor­der­lich. Dies betrifft den „Inter­nen Bereich“.

Dort wer­den Daten bereit­ge­stellt, wel­che aus­schließ­lich für die Mit­glie­der der JFMK und AGJF bestimmt sind. Daher sind die­se beson­ders geschützt.

Dau­er der Spei­che­rung

Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwe­ckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind.

Wider­spruchs- und Besei­ti­gungs­mög­lich­keit

Als Nut­zer haben Sie jeder­zeit die Mög­lich­keit, Ihr Benut­zer­kon­to auf­zu­lö­sen. Die über Sie gespei­cher­ten Daten kön­nen Sie jeder­zeit abän­dern las­sen.

Hier­für wen­den Sie sich bit­te an die JFMK-Geschäfts­stel­le: jfmk2019@tmbjs.thueringen.de.

Wir ver­wen­den auf unse­ren Web­sei­ten Coo­kies. Coo­kies sind klei­ne Text­da­tei­en, die im Brow­ser Ihres End­ge­rä­tes gespei­chert wer­den und die­sen fort­an reprä­sen­tie­ren. Der Brow­ser kann daher beim spä­te­ren „Aus­le­sen“ des Coo­kies ein­deu­tig iden­ti­fi­ziert wer­den.

Wir ver­wen­den der­zeit fol­gen­de Coo­kies:

Name: _ga;  Zweck:Webseiten-Analyse;  Spei­cher­dau­er: 2 Jah­re

Name: _gat; Zweck:Webseiten-Analyse; Spei­cher­dau­er: 1 Minu­te

Name: _gid;  Zweck: Web­sei­ten-Ana­ly­se; Spei­cher­dau­er: 24 Stun­den

Name: viewed_cookie_policy; Zweck: Coo­kie Hin­weis; Spei­cher­dau­er: 1 Jahr

Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den grund­sätz­lich nicht in Staa­ten außer­halb der Euro­päi­schen Uni­on über­mit­telt.

Ihre IP-Adres­se und die sog. Log­files, die beim Auf­ruf des Web­ser­vers gespei­chert wer­den, unter­lie­gen einer Log-Rota­ti­on, d. h. einer Spei­cher­dau­er von vier Tagen (III.).

Die ggf. per E-Mail an uns über­mit­tel­ten Daten spei­chern wir so lan­ge, wie es für die Beant­wor­tung der Anfra­ge erfor­der­lich ist.

Anschlie­ßend wer­den die Daten rechts­kon­form gelöscht.

Sie haben nach der DSGVO ver­schie­de­ne Rech­te, über die wir Sie nach­fol­gend auf­klä­ren möch­ten:

Sie haben das Recht, jeder­zeit kos­ten­los Aus­kunft über Ihre von uns ver­ar­bei­te­ten Daten zu ver­lan­gen (Art. 15 DSGVO).

Aus­kunft über die gespei­cher­ten Daten gibt Ihnen die JFMK-Geschäfts­stel­le 2019:

Thü­rin­ger Minis­te­ri­um für Bil­dung, Jugend und Sport
JFMK-Geschäfts­stel­le
Wer­ner-See­len­bin­der-Stra­ße 7
99096 Erfurt
E-Mail: jfmk2019@tmbjs.thueringen.de

Beach­ten Sie, dass sich Daten­schutz­be­stim­mun­gen und Hand­ha­bun­gen zum Daten­schutz lau­fend ändern kön­nen. Im Zuge der Wei­ter­ent­wick­lung unse­rer Inter­net-Sei­ten und der Imple­men­tie­rung neu­er Tech­no­lo­gi­en kön­nen auch Ände­run­gen die­ser Daten­schutz-erklä­rung erfor­der­lich wer­den. Es ist daher rat­sam und erfor­der­lich, sich über Ver­än­de­run­gen der gesetz­li­chen Bestim­mun­gen, Daten­schutz­er­klä­run­gen und der Pra­xis von kom­mer­zi­el­len Dienst­an­bie­tern lau­fend zu infor­mie­ren.

Sie haben das Recht, die Berich­ti­gung Sie betref­fen­der unrich­ti­ger Daten zu ver­lan­gen (Art. 16 DSGVO).

Sie haben das Recht auf Löschung der Sie betref­fen­den Daten (Art. 17 DSGVO). Die­ses Recht besteht nicht vor­aus­set­zungs­los. Erfor­der­lich ist, dass einer der fol­gen­den Grün­de zutrifft (Aus­zug Geset­zes­text):

Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sind für die Zwe­cke, für die sie erho­ben oder auf sons­ti­ge Wei­se ver­ar­bei­tet wur­den, nicht mehr not­wen­dig;
die betrof­fe­ne Per­son wider­ruft ihre Ein­wil­li­gung, auf die sich die Ver­ar­bei­tung gemäß Arti­kel 6 Absatz 1 Buch­sta­be a (…) stütz­te, und es fehlt an einer ander­wei­ti­gen Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung;
die betrof­fe­ne Per­son legt gemäß Arti­kel 21 Absatz 1 Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein und es lie­gen kei­ne vor­ran­gi­gen berech­tig­ten Grün­de für die Ver­ar­bei­tung vor, oder die betrof­fe­ne Per­son legt gemäß Arti­kel 21 Absatz 2 Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein;
die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wur­den unrecht­mä­ßig ver­ar­bei­tet;
die Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten erfor­der­lich, dem der Ver­ant­wort­li­che unter­liegt;
die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wur­den in Bezug auf ange­bo­te­ne Diens­te der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft gemäß Arti­kel 8 Absatz 1 erho­ben.

Sie haben das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung nach Maß­ga­be des Art. 18 DSGVO zu ver­lan­gen.

Sie haben das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit nach Art. 20 DSGVO.

Sie haben das Recht, sich bei einer Auf­sichts­be­hör­de zu beschwe­ren (Art. 77 DSGVO), z. B. bei der für den Ver­ant­wort­li­chen zustän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de.

Dies ist der:

Thü­rin­ger Lan­des­be­auf­trag­ter für den Daten­schutz und die Infor­ma­ti­ons­frei­heit
Häß­ler­stra­ße 8
99096 Erfurt

Es fin­det kein Pro­filing im Sin­ne des Art. 22 DSGVO statt.

Stand: 11. Janu­ar 2019